Leistungen


Auf dem Gebiet der Gebäudeschadstoffe, der Raumluftmessungen und Innenraumhygiene bieten wir Ihnen fundierte Kenntnisse zu problembezogenen und lösungsorientierten Untersuchungen und Gutachten. Ausgehend von den Erkenntnissen der Situationsanalysen beraten wir Sie hinsichtlich des weiteren Vorgehens. Für umfassende Projekte führen wir von der Projektierung über die Ausschreibung bis zur Realisierung mit unseren Planungen und Fachbauleitungen die benötige Unterstützung für Ihre Bauprojekte in allen Belangen von Schadstoffbelastungen aus.

Durch Auswahl einer der nachfoldengenden drei Kategorien erfahren Sie jeweils mehr zu unseren Leistungen hinsichtlich Gebäudeschadstoffen, Raumluftmessungen sowie zu Sanierungsplanungen und Sanierungsbegleitungen.

Gebäudeschadstoffe_Untersuchungen
Zu den Gründen der Gebäudeschadstoffuntersuchungen ist einerseits die Risikobeurteilung während der Nutzung zu zählen. Darüber hinaus gilt es mit der Planung von Um- und Rückbaumassnahmen auch die Belange des Arbeitnehmerschutzes und des Umweltschutzes mit der Entsorgung zu berücksichtigen. Bei genehmigungspflichtigen Baumassnahmen sind die Gebäudeschadstoffe wie Asbest, polychlorierte Biphenyle (PCB), polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) und Blei - insbesondere seit 2016 mit der Verordnung über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen (Abfallverordnung, VVEA) - in der Regel für Genehmigungsverfahren für Gebäude vor 1990 zu untersuchen. Die Untersuchungen gewährleisten darüber hinaus Sicherheit für Bauprojekte hinsichtlich der Kosten- und Terminplanungen.

Zu unserem Leistungsspektrum gehören neben der Analyse von einzelnen Materialproben die Untersuchungen von Wohn-, Büro- und Geschäftsgebäuden, Spitälern, Schulen und Industrieanlagen mittels sogenannter Gebäudescreenings und Gebäudechecks auf Gebäudeschadstoffe, die häufig unter den Begriff Gebäudeschadstoffdiagnostik zusammengefasst werden. Ein Gebäudescreening ist mit einer vorwiegend visuellen Beurteilung der Schadstoffsituation und Risikoabschätzung als eine günstige Erstaufnahme zu verstehen. Bei einem Gebäudecheck werden systematisch Proben entnommen und analysiert, wodurch ein deutlicher Erkenntnisgewinn erzielt wird. Im Rahmen von Sanierungsplanungen führen wir darüber hinaus ergänzende Untersuchungen vor Sanierungen aus, mit welchen Schadstoffvorkommen tiefer in der Gebäudesubstanz erfasst werden können.

Je nach Fragestellung und Ausgangslage können verschiedene Schadstoffe in den Fokus der Betrachtung kommen. Im Wesentlichen zählen zu den klassischen Gebäudeschadstoffen

  • Asbest
  • Polychlorierte Biphenyle (PCB) und Chlorparaffine
  • Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) / Teeröle
  • Biozide / Holzschutzmittel wie beispielsweise Pentachlorphenol (PCP), Lindan und DDT
  • Schwermetalle
  • Nutzungsbedingte Schadstoffe


Sie haben den Verdacht auf Gebäudeschadstoffe? Sie stehen vor dem Um- oder Rückbau eines Gebäudes? Oder beabsichtigen Sie ein Haus zu kaufen?

Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen eine lösungsorientierte Offerte!

Raumluftmessung Schimmelpilze
Die Innenraumluft ist entscheidend für das Wohlbefinden und die Gesundheit - in den eigenen vier Wänden wie auch am Arbeitsplatz im Büro. Bis zu 90% des Tages verbringen wir in geschlossenen Räumen. In Verbindung mit einer immer dichteren Bauweise können Emissionen aus Baustoffen, Einrichtungsgenständen und Reinigungsmitteln wie flüchtige organische Verbindungen (VOC) und Aldehyde (z.B. Formaldehyd) stärkeren Einfluss auf die Raumluftqualität nehmen. Geruchsbelastungen, Atemwegsreizungen, Müdigkeit, Kopfweh, gerötete Augen oder auch Hautreizungen können die Folge sein.

Zur Ursachenabklärung von Befindlichkeitsstörungen und möglichen Gesundheitsbelastungen in Gebäuden führen wir nach einer Situationsaufnahme Raumluftmessungen durch und untersuchen bedarfsweise den Hausstaub sowie Materialien auf mögliche auslösende chemische, physikalische oder biogene Parameter. Hierzu gehören Messungen und Analysen auf

  • Flüchtige organische Verbindungen (VOC) und Aldehyde
  • Messungen nach Anforderungen von Minergie®-Eco und
    S-CERT
  • Fogging – Phänomen der schwarzen Wohnungen
  • Weichmacher und Flammschutzmittel
  • Brandfolgeprodukte aus Brandschäden
  • Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Kohlendioxid (CO2)
  • Schimmelpilze
  • Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) wie Naphthalin
  • Polychlorierte Biphenyle (PCB)
  • Asbest, Raumluftmessung nach VDI 3492
  • Künstliche Mineralische Fasern (KMF)
  • Holzschutzmittel / Biozide wie beispielsweise Pentachlorphenol (PCP), Lindan und DDT
  • Radon
  • Schnelltest
  • Weitere nutzungsbedingte Schadstoffe


Es liegt etwas ganz Spezielles in Ihrer Raumluft? Sie führen eine Beeinträchtigung Ihres Wohlbefindens oder Ihrer Gesundheit auf die Nutzung eines Raumes zurück?

Wir beraten Sie gerne und unterbreiten Ihnen eine zielführende Offerte!

Sanierungsplanung und Fachbauleitung
Sanierungen sind sorgfältig zu planen, damit sie erfolgreich werden. Ausgehend vom Vorkommen der klassischen Gebäudeschadstoffe oder von Raumluftbelastungen und Problemen mit der Innenraumhygiene übernehmen wir für Sie einfache Beratungsmandate bis hin zu komplexen Sanierungsplanungen mit der Erstellung von Sanierungs- und Messkonzepten sowie Leistungsverzeichnissen. Hinsichtlich der Sanierungsausführung durch qualifizierte Unternehmen begleiten wir diese als Fachbauleitung inklusive der Abnahmen von Sanierungsarbeiten und Raumluftmessungen zur Kontrolle der Ausführungsqualität. Im Planungsprozess und im Rahmen der Fachbauleitung werden die Anforderungen der EKAS (z.B. EKAS-Richtlinie 6503), der SUVA sowie der kantonalen und kommunalen Behörden umgesetzt. Durch die Zusammenarbeit im Planungsteam und mit den Gewerken auf der Baustelle wird die Voraussetzung für ein gutes Gelingen umfassender Sanierungsprojekte geschaffen.

Unsere Leistungen sind im Überblick

  • Bedarfsgerechte Beratungen
  • Erstellung von Sanierungs- und Messkonzepten
  • Erarbeitung von Leistungsverzeichnissen
  • Submissionen
  • Fachbauleitungen mit Kontrollen durch Abnahmen und Raumluftmessungen, z.B. Asbest nach VDI 3492
  • Dokumentationen des Sanierungsprojekts


Ihnen liegen bereits Erkenntnisse zum Schadstoffvorkommen vor und Sie benötigen kompetente Unterstützung in der Planungs- und Ausführungsphase?

Wir beraten Sie gerne und erstellen eine bedarfsgerechte Offerte!

Gebäudeschadstoffe_Untersuchungen
Zu den Gründen der Gebäudeschadstoffuntersuchungen ist einerseits die Risikobeurteilung während der Nutzung zu zählen. Darüber hinaus gilt es mit der Planung von Um- und Rückbaumassnahmen auch die Belange des Arbeitnehmerschutzes und des Umweltschutzes mit der Entsorgung zu berücksichtigen. Bei genehmigungspflichtigen Baumassnahmen sind die Gebäudeschadstoffe wie Asbest, polychlorierte Biphenyle (PCB), polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) und Blei - insbesondere seit 2016 mit der Verordnung über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen (Abfallverordnung, VVEA) - in der Regel für Genehmigungsverfahren für Gebäude vor 1990 zu untersuchen. Die Untersuchungen gewährleisten darüber hinaus Sicherheit für Bauprojekte hinsichtlich der Kosten- und Terminplanungen.

Zu unserem Leistungsspektrum gehören neben der Analyse von einzelnen Materialproben die Untersuchungen von Wohn-, Büro- und Geschäftsgebäuden, Spitälern, Schulen und Industrieanlagen mittels sogenannter Gebäudescreenings und Gebäudechecks auf Gebäudeschadstoffe, die häufig unter den Begriff Gebäudeschadstoffdiagnostik zusammengefasst werden. Ein Gebäudescreening ist mit einer vorwiegend visuellen Beurteilung der Schadstoffsituation und Risikoabschätzung als eine günstige Erstaufnahme zu verstehen. Bei einem Gebäudecheck werden systematisch Proben entnommen und analysiert, wodurch ein deutlicher Erkenntnisgewinn erzielt wird. Im Rahmen von Sanierungsplanungen führen wir darüber hinaus ergänzende Untersuchungen vor Sanierungen aus, mit welchen Schadstoffvorkommen tiefer in der Gebäudesubstanz erfasst werden können.

Je nach Fragestellung und Ausgangslage können verschiedene Schadstoffe in den Fokus der Betrachtung kommen. Im Wesentlichen zählen zu den klassischen Gebäudeschadstoffen

  • Asbest
  • Polychlorierte Biphenyle (PCB) und Chlorparaffine
  • Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) / Teeröle
  • Biozide / Holzschutzmittel wie beispielsweise Pentachlorphenol (PCP), Lindan und DDT
  • Schwermetalle
  • Nutzungsbedingte Schadstoffe


Sie haben den Verdacht auf Gebäudeschadstoffe? Sie stehen vor dem Um- oder Rückbau eines Gebäudes? Oder beabsichtigen Sie ein Haus zu kaufen?

Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen eine lösungsorientierte Offerte!

Raumluftmessung Schimmelpilze
Die Innenraumluft ist entscheidend für das Wohlbefinden und die Gesundheit - in den eigenen vier Wänden wie auch am Arbeitsplatz im Büro. Bis zu 90% des Tages verbringen wir in geschlossenen Räumen. In Verbindung mit einer immer dichteren Bauweise können Emissionen aus Baustoffen, Einrichtungsgenständen und Reinigungsmitteln wie flüchtige organische Verbindungen (VOC) und Aldehyde (z.B. Formaldehyd) stärkeren Einfluss auf die Raumluftqualität nehmen. Geruchsbelastungen, Atemwegsreizungen, Müdigkeit, Kopfweh, gerötete Augen oder auch Hautreizungen können die Folge sein.

Zur Ursachenabklärung von Befindlichkeitsstörungen und möglichen Gesundheitsbelastungen in Gebäuden durch Schadstoffe - häufig "Wohngifte" genannt - führen wir nach einer Situationsaufnahme Raumluftmessungen durch und untersuchen bedarfsweise den Hausstaub sowie Materialien auf mögliche auslösende chemische, physikalische oder biogene Parameter. Hierzu gehören Messungen und Analysen auf

  • Flüchtige organische Verbindungen (VOC) und Aldehyde
  • Messungen nach Anforderungen von Minergie®-Eco und
    S-CERT als zertifizierte Probenahmestelle für Raumluftmessungen
  • Fogging – Phänomen der schwarzen Wohnungen
  • Weichmacher und Flammschutzmittel
  • Brandfolgeprodukte aus Brandschäden
  • Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Kohlendioxid (CO2)
  • Schimmelpilze
  • Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) wie Naphthalin
  • Polychlorierte Biphenyle (PCB)
  • Asbest, Raumluftmessung nach VDI 3492
  • Künstliche Mineralische Fasern (KMF)
  • Holzschutzmittel / Biozide wie beispielsweise Pentachlorphenol (PCP), Lindan und DDT
  • Radon
  • Schnelltest
  • Weitere nutzungsbedingte Schadstoffe


Es liegt etwas ganz Spezielles in Ihrer Raumluft? Sie führen eine Beeinträchtigung Ihres Wohlbefindens oder Ihrer Gesundheit auf die Nutzung eines Raumes zurück?

Wir beraten Sie gerne und unterbreiten Ihnen eine zielführende Offerte!

Sanierungsplanung und Fachbauleitung
Sanierungen sind sorgfältig zu planen, damit sie erfolgreich werden. Ausgehend vom Vorkommen der klassischen Gebäudeschadstoffe oder von Raumluftbelastungen und Problemen mit der Innenraumhygiene übernehmen wir für Sie einfache Beratungsmandate bis hin zu komplexen Sanierungsplanungen mit der Erstellung von Sanierungs- und Messkonzepten sowie Leistungsverzeichnissen. Hinsichtlich der Sanierungsausführung durch qualifizierte Unternehmen begleiten wir diese als Fachbauleitung inklusive der Abnahmen von Sanierungsarbeiten und Raumluftmessungen zur Kontrolle der Ausführungsqualität. Im Planungsprozess und im Rahmen der Fachbauleitung werden die Anforderungen der EKAS (z.B. EKAS-Richtlinie 6503), der SUVA sowie der kantonalen und kommunalen Behörden umgesetzt. Durch die Zusammenarbeit im Planungsteam und mit den Gewerken auf der Baustelle wird die Voraussetzung für ein gutes Gelingen umfassender Sanierungsprojekte geschaffen.

Unsere Leistungen sind im Überblick

  • Bedarfsgerechte Beratungen
  • Erstellung von Sanierungs- und Messkonzepten
  • Erarbeitung von Leistungsverzeichnissen
  • Submissionen
  • Fachbauleitungen mit Kontrollen durch Abnahmen und Raumluftmessungen, z.B. Asbest nach VDI 3492
  • Dokumentationen des Sanierungsprojekts


Ihnen liegen bereits Erkenntnisse zum Schadstoffvorkommen vor und Sie benötigen kompetente Unterstützung in der Planungs- und Ausführungsphase?

Wir beraten Sie gerne und erstellen eine bedarfsgerechte Offerte!

Über uns

Als unabhängiges Unternehmen bieten wir Ihnen Kompetenz aus langjähriger Erfahrung auf dem Fachgebiet der Gebäudeschadstoffuntersuchungen und Raumluftmessungen. Unser internes Qualitätsmanagement ist auf nationale und internationale Messstandards und Normen abgestimmt und durch die Zusammenarbeit mit akkreditierten Laboren bieten wir Ihnen zuverlässige Untersuchungsergebnisse und qualifizierte Gutachten. Seit dem 30. September 2016 sind wir zudem von der S-CERT AG als Probenahmestelle für Raumluft zertifiziert und für aktive Raumluftmessungen des Minergie®-Eco-Labels zugelassen.

mza AG

Hauptsitz ZH

Rautistrasse 12
CH-8047 Zürich
t +41 (0)44 543 47 47
e Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Standort AG

neu

Badstrasse 19A
CH-5312 Döttingen
t +41 (0)56 535 55 44
e Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

Impressum

Kontaktadresse

mza AG
Rautistrasse 12
8047 Zürich
Schweiz

E-Mail: info@mza-ag.ch

Vertretungsberechtigte Personen
Mike Zachau

UID: CHE - 486.525.037

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen 1.0

 

Redaktion

mza AG

 

Design und Einrichtung


Bildnachweise

http://www.bigstock.at/image-67465795
http://www.bigstock.at/image-56466104
https://de.fotolia.com/id/96110369
https://de.fotolia.com/id/81926541

 

 

Haftungsausschluss

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der Informationen.
Haftungsansprüche gegen den Autor wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung oder durch technische Störungen entstanden sind, werden ausgeschlossen.
Alle Angebote sind unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Haftung für Links

Verweise und Links auf Webseiten Dritter liegen ausserhalb unseres Verantwortungsbereichs Es wird jegliche Verantwortung für solche Webseiten abgelehnt. Der Zugriff und die Nutzung solcher Webseiten erfolgen auf eigene Gefahr des Nutzers oder der Nutzerin.

Urheberrechte

Die Urheber- und alle anderen Rechte an Inhalten, Bildern, Fotos oder anderen Dateien auf der Website gehören ausschliesslich der Firma mza AG oder den speziell genannten Rechtsinhabern. Für die Reproduktion jeglicher Elemente ist die schriftliche Zustimmung der Urheberrechtsträger im Voraus einzuholen.

Datenschutz

Gestützt auf Artikel 13 der schweizerischen Bundesverfassung und die datenschutzrechtlichen Bestimmungen des Bundes (Datenschutzgesetz, DSG) hat jede Person Anspruch auf Schutz ihrer Privatsphäre sowie auf Schutz vor Missbrauch ihrer persönlichen Daten. Wir halten diese Bestimmungen ein. Persönliche Daten werden streng vertraulich behandelt und weder an Dritte verkauft noch weiter gegeben.
In enger Zusammenarbeit mit unseren Hosting-Providern bemühen wir uns, die Datenbanken so gut wie möglich vor fremden Zugriffen, Verlusten, Missbrauch oder vor Fälschung zu schützen.
Beim Zugriff auf unsere Webseiten werden folgende Daten in Logfiles gespeichert: IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Browser-Anfrage und allg. übertragene Informationen zum Betriebssystem resp. Browser. Diese Nutzungsdaten bilden die Basis für statistische, anonyme Auswertungen, so dass Trends erkennbar sind, anhand derer wir unsere Angebote entsprechend verbessern können.

Quelle

Dieses Impressum wurde am 03.05.2016 mit dem Impressum-Generator http://www.bag.ch/impressum-generator der Firma Brunner AG, Druck und Medien, in Kriens erstellt. Die Brunner AG, Druck und Medien, in Kriens übernimmt keine Haftung.